Home | Träger | Kontakt | Sitemap | Impressum | Glossar
  Abstand zum Rand
 
  Abstand für den Farbverlauf
Ecke  
  Sie möchten Informationen zu Kleinkläranlagen?

CE-Kennzeichnung

Was ist ein CE-Zeichen?

CE ist die Abkürzung für "Communauté Européenne" – Europäische Gemeinschaft. Das CE-Zeichen soll die Übereinstimmung eines Produktes mit den jeweils maßgeblichen Richtlinien der Europäischen Union (EU) darstellen. Das Grundanliegen der CE-Kennzeichnung ist die Signalisierung der Einhaltung grundsätzlicher Sicherheitsanforderungen. Das CE-Zeichen ist eine gesetzliche Kennzeichnung und dient den Marktaufsichtsbehörden als "Warenpass".

Was bedeutet die CE-Kennzeichnung für Kleinkläranlagen?

Für eine CE-Kennzeichnung von Kleinkläranlagen müssen alle auf die jeweilige Kleinkläranlage anwendbaren Richtlinien der EU berücksichtigt werden. Folgende Richtlinien können Anwendung finden: 

  • Bauproduktenrichtlinie
  • Niederspannungsrichtlinie
  • EMV-Richtlinie (Elektromagnetische Verträglichkeit)
  • Maschinenrichtlinie
  • ATEX-Richtlinie (Geräte und Systeme in explosionsgefährdeten Bereichen)
  • Druckgeräterichtlinie

Die Bauproduktenrichtlinie stellt bei der CE-Kennzeichnung von Kleinkläranlagen den Schwerpunkt dar. Die CE-Kennzeichnung basiert auf der für Kleinkläranlagen maßgeblichen Norm EN 12566.

Wie sieht ein CE-Zeichen einer Kleinkläranlage aus?
CE-Kennzeichnung

Wo befindet sich ein CE-Zeichen an einer Kleinkläranlage?

Das CE-Zeichen muss nach dem Einbau der Kleinkläranlage deutlich zu erkennen sein. Eine repräsentative Stelle ist z. B. der Schaltschrank.

Dieses Bild wird in 2 Sekunden mit originaler Qualitaet neu geladen
MEERBILD
FLUSSBILD
PFLANZE
PARK
TECHNIK


zuletzt aktualisiert am: 29.06.2007
Druckerfreundliche Version