abwasser-dezentral.de

[1]

Druckerfreundliche Version. Ausdruck über die Druckfunktion des Browsers oder bei aktiviertem JavaScript über Anwahl des Drucksymbols.


Sie möchten Informationen zu Kleinkläranlagen?

Sie haben Fragen zu Einbau und Inbetriebnahme?

Beim Einbau ist auf eine sorgfältige Ausführung zu achten, da Fehler nur schwer oder gar nicht behoben werden können. Diese Fehler können negative Auswirkungen auf den Anlagenbetrieb haben, was eine Gewässerverunreinigung zur Folge haben kann. Es ergeben sich folgende Fragestellungen:

Was ist bis zum Einbau erforderlich?

Was gehört zum Einbau?

Was versteht man unter Inbetriebnahme?

 

Generell ist zu beachten:



  • Die Gruben bzw. Kammern sind für eine eindeutige Zuordnung deutlich zu kennzeichnen. Dies vereinfacht spätere Kontrollen, z. B. bei der Schlammentsorgung. Die Ausrüstungsfirma ggf. um entsprechende Markierungen der Kammern bitten falls dies nicht erfolgt ist.


  • Bei einer Belüftung über den Deckel ist darauf zu achten, dass dies auch im späteren Betrieb gewährleistet ist. Unbedingt Übererdung, Überbauung, etc. verhindern.
  • Achtung
  • Durch die Deckelöffnung sollten die Tauchwände und Tauchrohre sowie die Zu- und Ablaufleitung einsehbar sein.


  • Der Schaltschrank für die Steuerung und die Alarmanlage muss an einem trockenen und zugänglichen Ort angebracht werden.


  • Von der Einbaufirma den ordnungsgemäßen Einbau der Anlage entsprechend der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung und die erfolgreiche Inbetriebnahme bestätigen lassen.


  • Was ist bis zum Einbau erforderlich?

    • Dem Nutzungsberechtigten des Grundstücks obliegt die Abwasserbeseitigungspflicht.
    • Die Anlagenauswahl ist in Abhängigkeit der örtlichen Gegebenheiten abgeschlossen und die Anlage bestellt.
    • Die wasserrechtliche Erlaubnis ist erteilt worden.



     

    Was gehört zum Einbau?

     

     Einbau einer SBR Anlage  
    • Tiefbauarbeiten (z. B. Ausheben der Baugrube, Anlageneinbau, Einbau der Zu- und Ableitungen)

     

     Behälterausrüstung  
    • Ausrüstung des Behälters mit maschinen- und elektrotechnischen Bauteilen (z. B. Pumpen und Steuerung)

    Zusätzliche Fragen zum selben Thema

    • Gibt es Bestimmungen für den Einbau?
    • Was steht in den Einbauanleitungen der Hersteller?
    • Wer sollte die Tiefbauarbeiten ausführen?
    • Welche weiteren Einbauarbeiten sind neben den Tiefbauarbeiten durchzuführen?
    • Wer sollte den Einbau der maschinentechnischen und elektrotechnischen Bauteile vornehmen?
    • Welche Prüfungen und Abnahmen sind vor der Inbetriebnahme erforderlich?

    Ihre Frage: info@abwasser-dezentral.de


    Was versteht man unter Inbetriebnahme?

    Unter Inbetriebnahme versteht man das erstmalige Nutzen oder Betreiben einer Anlage.

    Zusätzliche Fragen zum selben Thema

    • Was beinhaltet die Inbetriebnahme einer Kleinkläranlage?
    • Wer führt die Inbetriebnahme einer Kleinkläranlage durch?

    Ihre Frage: info@abwasser-dezentral.de

     
     

    Park2
    MEERBILD
    FLUSSBILD
    PFLANZE
    PARK
    TECHNIK


     

    zuletzt aktualisiert am: 02.11.2006




    Im vorstehenden Text enthaltene Verweise:

    © Abwasser Dezentral,
    Stand:28.06.2017